Donnerstag, 27. Februar 2020

BLICKPUNKTE: Nachrichten & Nachdenkenswertes - Bücher / Medien - Interreligiöse Arbeitsstelle (INTR°A) - INTR°A-Geschichte


ALLE RELIGIONEN BEDÜRFEN EINANDER,
NICHT NUR IN IHREN GEMEINSAMKEITEN,
SONDERN GERADE AUCH IN IHREN UNTERSCHIEDEN,
DURCH DIE SIE EINANDER ERGÄNZEN. 
WIR SOLLEN IN DER EIGENEN RELIGION DAHEIM
UND IN DER ANDEREN GÄSTE SEIN, 
GÄSTE, NICHT FREMDE.
Paul Schwarzenau



     NEWS - NOUVELLES - NOVEDADES

2020


27.02.2020:  Februar-Newsletter von Gratefulness.org (David Steindl-Rast)
26.02.2020: Christoph Schlingensief - So weit in der Zukunft
                     Eva Behrendt über den Film:
                     Schlingensief - A Voice that Shook the Silence
                     (ZEIT online, 26.02.2020)



26.02.2020: "Wir sind hier". Es reicht! Deutschland hat ein Rassismusproblem. 
Hier sprechen viele Menschen, die der Hass trifft.
(ZEIT online, 26.02.2020)


      Weitere NACHRICHTEN und NACHDENKENSWERTES >>> 

       --- news and more for reflection --- nouvelles et plus pour réfléchir ---                                                   --- novedades y más para reflexionar ---


    Interreligiöses Blog-Portal:
    Übersichtsseite / Overview /
    vue d'ensemble / visión general



     
    (IRB) >>>
      InterReligiöse Bibliothek [IRB]
       InterReligious Library - 
    Bibliothèque InterReligieuse - 
       Biblioteca InterReligiosa
       - print & digital -  
       Informationen zur IRB >>>

      KATALOGE >>>
       Koordination:
       Dr. Reinhard Kirste:
     

       Anfragen / Kontakt: hier



    Interreligiöse Arbeitsstelle 
    (INTR°A) seit 1990 
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Dies ist die ursprüngliche INTR°A-Webseite seit 2000, mehrfach überarbeitet -
    Webmaster Bruno Bruyers (bis Mai 2014) - 
    Administrator von 2000 - 2018:  Reinhard Kirste

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Blogger: Reinhard Kirste
    Kontakt: interrel@t-online.de



     
    CC

    Samstag, 22. Februar 2020

    Nachdenkenswertes




    -----------------------------------------------------------------------------

    Love wholeheartedly, be surprised, give thanks and praise - 
    then you will discover the fullness of your life.

    Liebe mit ganzem Herzen, sei erstaunt,
    sag Dank und Lob,
    dann wirst du die Fülle deines Lebens entdecken
    ------------------------------------------------------------------------------
    Nothing gives you more joy than when your heart grows wider and wider and your sense of belonging to the universe grows deeper and deeper.
    Nichts gibt dir mehr Freude,
    als wenn dein Herz weiter und weiter wird
    und dein Verständnis der Zugehörigkeit zum Universum
    tiefer und tiefer wächst.

    BR. DAVID STEINDL-RAST 

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wir brauchen licht - um denken zu können
    wir brauchen luft - um atmen zu können
    wir brauchen ein fenster zum himmel
    Aus: verrückt nach licht. gedichte. Berlin: Fietkau 1984, S. 167

    Niederknien >>>  Nur wer niederknien kann vor dem Geheimnis des Lebens, wird aufhören, vor der Gewalt in die Knie zu gehen. Dorothee Sölle (1929-2003)

    --- MEDITATIVES -MYSTISCHES --- 


    What can we gain by sailing to the moon if we are not able to cross the abyss that separates us from ourselves? This is the most important of all voyages of discovery.
    Was können wir gewinnen, wenn wir zum Mond segeln, wenn wir nicht in der Lage sind, den Abgrund zu überwinden, der uns von uns selbst trennt? Dies ist die wichtigste aller Entdeckungsreisen.
    THOMAS MERTON (1915-1968)
    VISIT GRATEFULNESS.ORG

    Mein Glaube:
    "Welche Religion ich bekenne?
    Keine von allen, die du mir nennst!"
    Und warum keine?"Aus Religion"   Friedrich Schiller, Epigramm 1797
    ----------------------------------------------------------------------------------------------

    Difficult times have helped me to understand better than before how infinitely rich and beautiful life is in every way and that so many things that one goes worrying about are of no importance whatsoever.
    Schwierige Zeiten haben mir geholfen, besser als zuvor zu verstehen, wie unendlich reich und schön das Leben in jeder Hinsicht ist und dass so viele Dinge, über die man sich Sorgen macht, überhaupt keine Bedeutung haben.
    ISAK DINESEN = KAREN BLIXEN (1885-1962)

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------
    When it is dark enough, you can see the stars. 
    RALPH WALDO EMERSON
     (1803-1882)
    -------------------------------------------------------------------------------


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Eine Mahnung des Aufklärers Denis Diderot (1713-1784):
    Von der Philosophie zur Gottlosigkeit ist es eben so weit wie von der Religion zum Fanatismus, aber vom Fanatismus zur  
     Barbarei ist es nur ein Schritt. 

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Angelus Silesius (1624 - 1677), der Schlesische Engel, eigentlich Johannes Scheffler, deutscher Arzt,
    Priester und Dichter --- 
    Quelle: Silesius, Cherubinischer Wandersmann, 1675. 3. Buch

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Man darf das Schiff nicht an einen einzigen Anker
    und das Leben nicht an eine einzige Hoffnung binden.
    Epiktet (um 50 - 138 n. Chr.), griechischer Philosoph, Gründer der Stoa. 
    Quelle: Stobaios, Eclogae und Florilegium (Flor. 110, 22) 

    Die Gerechtigkeit ist nichts anderes als die Nächstenliebe des Weisen.
    Gottfried Wilhelm Leibniz (1646 - 1716),
    bedeutender deutscher Mathematiker, Physiker, Philosoph, Sprachwissenschaftler und Historiker --- Quelle: Leibniz, Kleinere philosophische Schriften,
    hg. und übersetzt von Robert Habs, 1884. II.

    Auszug aus einem Briefe an Arnauld über einige Gegenstände der Metaphysik und Physik

    Love wholeheartedly, be surprised, give thanks and praise - 
    then you will discover the fullness of your life.

    Liebe mit ganzem Herzen, sei erstaunt,
    sag Dank und Lob,
    dann wirst du die Fülle deines Lebens entdecken.   

    BR. DAVID STEINDL-RAST 
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Wir brauchen licht
    um denken zu können
    wir brauchen luft / um atmen zu können
    wir brauchen ein fenster  zum himmel
    Dorothee Sölle, in: verrückt nach licht. Gedichte, Berlin : Fitekau 1984, S. 167



    -----------------------------------------------------------------------

    Freundlichkeit im Sprechen schafft Vertrauen.
    Freundlichkeit im Denken schafft Tiefe.
    Freundlichkeit im Geben schafft Liebe.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Vergebung
    When forgiveness is your path,
    and love is your reason for being alive at all,
    and awakening is burning in your heart,
     then gratitude is never far away.


    Wenn Vergebung den Weg ist -
    und Liebe der Grund, überhaupt am Leben zu sein -
    und das Erwachen in deinem Herzen brennt -
    dann ist Dankbarkeit nicht weit entfernt.
    Jeff Forster, englischer Schriftsteller
    --- übernommen aus Wort zum Tage:

    A Network for Grateful Living


    -------------------------------------------------------------------------------------------------
    Siehe da!
    Die Menschen sind
    die Werkzeuge ihrer Werkzeuge geworden.


    Henry David Thoreau  (1817 - 1862),
    amerikanischer Philosoph. Er gilt als Begründer des zivilen Ungehorsams



    ---------------------------------------------------------------------------------------



    Gedanken
    Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Deine Worte.
    Achte auf Deine Worte, denn sie werden Deine Taten.
    Achte auf Deine Taten, denn sie werden Deine Gewohnheiten.
    Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
    Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
    Achte auf Dein Schicksal, indem Du jetzt auf Deine Gedanken achtest.


    Charles Reade (1814-1884), englischer Schriftsteller

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wahrnehmung
    Change the story and you change perception; 
    change perception and you change the world.
    Ändere die Erzählung und du änderst die Wahrnehmung;ändere die Wahrnehmung
     und du änderst die Welt. 
    JEAN HOUSTONAMERIKANISCHE SCHRIFTSTELLERIN 
    CONTINUE TO GRATEFULNESS.ORG


    Freitag, 14. Februar 2020

    Mittwoch, 12. Februar 2020

    Friedrich Schiller und die Religion


    MEIN GLAUBE
    "Welche Religion ich bekenne?
    Keine von allen, die du mir nennst!"
    "Und warum keine?"  - "Aus Religion."  
     Epigramm 1797




    Schillers Geburtshaus in Marbach am Neckar
    Schillers Wohnhaus in Weimar
    mit der Skulptur von Timm Kregel: "Fülle"


    Lizenz: CC

    Mittwoch, 25. Dezember 2019

    Bethlehems Krippe


    Die schönen Bilder hätten wir lieber –
    sie erbauen das Herz
    und stimmen sanft auf das Kommende ein.
    Aber doch nicht so ganz,
    denn auch die Alten wussten,
    in Bethlehems Stall war es kalt,
    herausgebrochen Türen und Fenster;
    nur der Segen einer dürftigen Kerze,
    vom Windhauch nicht ausgeblasen
    erhellte die armselige Hütte,
    und noch der Segen der achtsam wärmenden Tiere -
    doppelte Segenszeichen,
    für den, der da kam
    und für den da kein Platz war
    in der Mitte der Gesellschaft.
    Und doch –
    weil das Haus keine Türen hatte
    und die Fenster offen, 
    sahen einige von Weitem schon, 

    dass sich der Himmel hier erdete.


      Hans Leonhard Schäufelein (ca. 1480/85 bis 1538/1540 -  Marien- und Passionsaltar, Geburt Christi
                      Original: Hamburger Kunsthalle (wikipedia)

    Für den Kommenden war damals nichts sanft,
    Er kam über die Berge im Treck derer, denen die Heimat genommen war.

    Und auch die heilige Familie  musste ganz unheilig fliehen.
    Gerade noch rechtzeitig 
    entgingen die ihren Häschern.
    Ein Segen,
    dass ihnen Ägypten Asyl bot,
    ehe eine neue Mordserie ihren Lauf nahm.


    Heute erreichen all die Familien oft nicht mehr das rettende Ufer. 
    Und die meinen, endlich angekommen zu sein,
    werden herumgestoßen zwischen Gewalt und Bürokratie.


    Bethlehem liegt heute auf griechischen Inseln
    oder hinter dem Stacheldraht von Ländern,
    denen Menschenrechte und Menschenwürde
    als oberste Maxime gelten sollte.
    Wie lange noch sollen wir warten,
    bis in jedem Herumgestoßenen
    der Erlöser erkannt wird?

    Familien zerrissen und vom Tode bedroht,
    weil die Lektion von Bethlehem noch immer nicht gelernt wurde.
    Die Botschaft der Engel heißt damals wie heute:
    Gott wurde Mensch, damit die Unmenschlichkeit aufhört.
    Gott wurde Mensch, damit wir heute und hier menschlich handeln.
    Es darf nicht sein, dass die Menschlichkeit Gottes
    weiter gekreuzigt wird.


    Weihnachtskrippe der United Methodist Church in Claremont, Kalifornien 
    Jesus, Mary and Joseph in Cages
       (New York Times, 09.12.2019)
    CBS-News  (Fernsehbericht, 09.12.2019)
    Kommentar der Gemeindepastorin Karen Clark Ristine (rpi-virtuell, 18.12.2019)


    Lizenz: CC